erliebtmicherliebtmichnicht

Variationen des Reimspiels "Er liebt mich, er liebt mich nicht" sind in 24 Zeilen über die fünf Absätze des zentralen Treppenaufgangs im Mainzer Hauptbahnhof verteilt. Durch Text und Schrift wird die gesamte Treppe rhythmisch gegliedert. Der viel genutzte Verkehrsweg in die obere Bahnhofsetage wird plötzlich und unmittelbar zu einem raumgreifenden Gedicht, begehbar oder "erfahrbar" über die Rolltreppen.

Die Installation ist nur für den sich nach oben bewegenden Passanten lesbar, thematisiert diese Bewegung und die allgemeine Neugier, die nicht nur das Gänseblümchenspiel motiviert: Man will wissen, was (oben) rauskommt.