Boxhaltestelle

Der bestehenden Bushaltestelle "Schiersteiner Straße" wird auf dem Grünstreifen des ersten Rings eine "Boxhaltestelle" gegenübergestellt. Darin sind sechs teilweise menschengroße Boxsäcke in leuchtenden Farben installiert. Sie rufen Assoziationen an menschliche Körper hervor und thematisieren in ihrer passiven, (ab)hängenden Haltung die für Bushaltestellen typische Situation des Wartens. Dabei bleiben sie auch außerhalb ihres gewohnten Kontextes das, was sie sind: Boxsäcke, die dazu auffordern, benutzt zu werden.