shake

Sprünge, Schwünge und Wackler werden in einer extremen Nahaufnahme des Oberkörpers, bekleidet mit einem schwarz-weißen Streifenshirt, aufgezeichnet. Die Kamera kann den Körperbewegungen nur bedingt folgen. Es entsteht ein abstraktes, technisch anmutendes Bild, das sich zu verselbstständigen scheint. Allein die textile Struktur und bestimmte Schwünge geben Hinweise auf den Ursprung des bewegten Bildes.